Ein Produkt der mobus 200px

Dr. Monika Mayer Apothekerin
Vinzenz Apotheke, Rössliweg 13, 5074 Eiken
www.vinzenz-apotheke.ch

Ratgeberreihe Kinder: Kinderkrankheiten 8 Windpocken
Windpocken, lateinisch Varizellen, sind eine hochansteckende Virus-Erkrankung. Andere umgangssprachliche Bezeichnungen sind: Wasserpocken, Spitze Blattern, Wilde Blattern. Der Name Windpocken sagt schon aus wie schnell die Krankheit übertragen wird. (Die Viren können tatsächlich über einige Meter in der Luft übertragen werden!) Normalerweise erkranken die Kinder im Vorschulalter besonders im Winter und Frühjahr. Sie bleiben dann ein Leben lang immun, es gibt seltene Fälle von Zweitinfektionen. Mehr als 90% aller Jugendlichen sind bis zum 14. Lebensjahr infiziert worden. Bei Erwachsenen und abwehrgeschwächten Menschen und auch bei (nicht vorgängig erkrankten) Schwangeren kann die Erkrankung in einer höheren Rate zu Komplikationen führen. Deshalb gibt es eine Empfehlung des BAG, Jugendliche ab 11-15 Jahren dagegen zu impfen.
Ursache:
Der Auslöser ist das humane Herpesvirus 3 (HHV-3). Der einzige Wirt (Reservoir) ist der Mensch. Bei der erwachsenen Bevölkerung in Mitteleuropa sind bei 93-96% Antikörper nachweisbar, d.h. eigentlich haben fast alle diese Erkrankung einmal durchgemacht. Nach der Infektion verbleibt stets lebenslang ein Teil des Virus in den Nervenzellen im Rückenmark oder im Hirn. Diese lösen dann die unangenehme Gürtelrose aus.
Symptome:
Nach einer Inkubationszeit von 10 bis 21 (meist 14 bis 17) Tagen treten als erste Symptome leichtes und kurz anhaltendes Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen auf. Am nächsten Tag bilden sich im Bereich des Rumpfes und des Gesichtes die Linsen-grossen roten Flecken. Diese entwickeln sich zu Knötchen und dann zu mit «Wasser» gefüllten Bläschen. Der Juckreiz kommt je nach dem zu unterschiedlichen Zeiten und in individueller Ausprägung vor. Es können alle Regionen des Körpers betroffen sein: der behaarte Kopf, Schleimhäute im Mund, Nase, Augen, Genitalien oder After. Da alle Erscheinungsformen: rote Flecken, gefüllte Bläschen, Krusten gleichzeitig auftreten können, ist die Krankheit in diesem Stadium leicht erkennbar. Der Krankheitsverlauf ist meist gutartig und dauert in der Regel 3 bis 5 Tage an. Wenn nicht gekratzt wird, fallen die Krusten meist ohne Narbenbildung ab.
Komplikationen:
Bei Kindern eigentlich keine. Bei Erwachsenen hingegen sind folgende Komplikationen möglich und gefürchtet:
- eine Hirnhautentzündung (Test: das Kinn kann nicht mehr schmerzfrei auf die Brust gesenkt werden);
- Lungenentzündungen (Atembeschwerden oder Auswurf);
- Magen-Darm-Komplikationen sind an einem aufgeblähten Bauch und an starken Bauchschmerzen erkennbar;
- Schwangerschaft: Das Virus kann während der ganzen Schwangerschaft über den Mutterkuchen in das Kind gelangen. Wobei das nur bei einem Viertel der Erkrankten passiert. Und auch nur ein Bruchteil dieser Fälle macht Schäden beim Kind oder Komplikationen bei der Mutter. Das sind dann nur bei 1-2% aller Windpockenerkrankungen in der Schwangerschaft. Europaweit waren das seit 1947 nur 112 Fälle. (Das sind wenige, aber wen es erwischt, hat es zu 100%) Darum sollten alle Jugendliche, vor allem die jungen Frauen, die Krankheit durchgemacht haben oder sich impfen lassen.
Therapie:
Wie bereits angedeutet, werden nur die Symptome gemildert: gegen den Juckreiz kühle und feuchte Kompressen und /oder adstringierende Emulsionen; (die Fingernägel des Kindes kurz halten, dass weniger Kratzspuren bleiben und keine zusätzlichen Infektionen durch die Verletzung entstehen,) gegen das Fieber Paracetamol oder Ibuprofen in den geeigneten Dosierungen. Aspirin-haltige Medikamente dürfen NICHT gegeben werden, sie können zu einem schweren Krankheitsbild (Reye-Syndrom) führen!
Dauer der Ansteckfähigkeit, Isolierung:
Die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung beträgt zwischen 8 und 28 Tagen. Die Kinder können wieder in die Schule / Kindergarten, wenn das letzte Bläschen verkrustet und ausgetrocknet ist und keine neuen Hautausschläge mehr auftreten.
Vorbeugung:
Es gibt eine Impfung. Auch eine Kombinationsimpfung die gleichzeitig vor Röteln, Masern, Mumps und Windpocken schützt.
Gürtelrose als Zweiterkrankung:
Jeder 4. oder mindestens jeder 5. ehemals Windpocken-Erkrankte macht in seinem weiteren Leben eine Gürtelrose (Herpes Zoster) durch. Normalerweise erst ab 50 Jahren. Bei einem geschwächten Immunsystem (auch durch Stress bedingt), können die im Körper verbliebenen Virenpartikel reaktiviert werden und im Verbreitungsgebiet der betroffenen Nerven den typischen Bläschen-Ausschlag machen. Diese Patienten können Andere (meist als Grosseltern ihre Enkel) mit Windpocken anstecken.
Die hier möglichen Komplikationen insbesondere bei Augeninfektionen können schwerwiegend sein. (Ohne Behandlung besteht das Risiko einer Erblindung).
Ausserdem können Wochen und Monate nach einer Gürtelrose chronische Schmerzen auftreten. Es gibt eine sehr teure Impfung gegen die Gürtelrose, die nicht von den Krankenkassen übernommen wird. Eine gute Beratung durch einen Spezialisten für Immunologie sollte dafür vorgängig erfolgen.

Lassen Sie sich von uns beraten: vinzenz apotheke – eine quelle der gesundheit

Suchen

Inserat-Karussell

  • 241876A.jpg
    www.schweizer-reinigung.ch    ch.schweizer@schweizer-reinigung.ch
  • 244379A.jpg
      info@weinbau-kaufmann.ch
  • 242162H.jpg
    www.auto-winter.ch    info@auto-winter.ch
  • 244324A.jpg
  • 241136A.jpg
    www.fricktal.info    ruedi.moser@mobus.ch
  • 244418A.jpg
      luci-leimi@bluewin.ch
  • 240241A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 244340A.jpg
    www.jurapark-aargau.ch    info@jurapark-aargau.ch
  • 240894A.jpg
    www.naef-kanal.ch  
  • 240381A.jpg
    www.pmf-rheinfelden.ch    rheinfelden@paramediform.ch
  • 244334A.jpg
    www.remax-frick.ch    info@remax-frick.ch
  • 240447X.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 244332A.jpg
    www.bjehle-ag.ch    verkauf@bjehle-ag.ch
  • 241187Y.jpg
    www.schwarbreisen.ch    info@schwarbreisen.ch
  • 241161A.jpg
  • 244321A.jpg
      ilaqp@hotmail.com
  • 240534J.jpg
    www.danielauto.ch    info@danielauto.ch
  • 244152A.jpg
    www.rksag.de    b.krumm@rksag.de
  • 241085B.jpg
    www.rs-elektro.ch    kontakt@rs-elektro.ch
  • 244425A.jpg
  • 244003A.jpg
  • 240845A.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 241360A.jpg
      contact@hinden.com
  • 244366A.jpg
      rheinfelden@viererlei.ch
  • 241025H.jpg
    www.ottos.ch    info@ottos.ch
  • 244179A.jpg
      aebischer.marc3@bluewin.ch
  • 241020A.jpg
    www.schmid-dach-holz.ch    schmid.bedachungen@bluewin.ch
  • 244233A.jpg
      dannecker@feg-rheinfelden.ch
  • 244365A.jpg
    www.hego.ch    info@hego.ch
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an